Verhinderungspflege / Kurzzeitpflege

 

Pflegebedürftige mit einem Pflegegrad 2-5 haben Anspruch auf Verhinderungspflege für bis zu 6 Wochen/ 42 Kalendertage. 

Für die Verhinderungspflege erhält der Pflegebedürftige bis zu 1.612 € / Jahr.

 

Auf die Kurzzeitpflege haben Pflegebedürftige mit einem Pflegegrad 2-5 einen Anspruch für bis zu 4 Wochen im Jahr. Wenn Sie diese mit der Kurzzeitpflege kombinieren, dann haben Sie einen Anspruch auf 8 Wochen/ 56 Kalendertage.

Für die Kurzzeitpflege erhalten Sie ebenfalls bis zu 1.612 €/ Jahr von der Krankenkasse. Mit Kombination der Verhinderungspflege sogar 3.224 €.

 

Pflegebedürftige mit dem Pflegegrad 1 haben keinen Anspruch auf Verhinderungs.-bzw. Kurzzeitpflege. Dazu können hierbei zusätzliche Betreuungsleistungen in Höhe von 125 € /Monat verwendet werden.

 

 

Kombinationsmöglichkeiten:

 

  1. Verhinderungspflege mit Ansprüchen aus der Kurzzeitpflege  kombinieren

Es ist möglich, die Verhinderungspflege nur mit einem Teil der Kurzzeitpflege (50%) zu kombinieren.  Das bedeutet: Zu den 1.612 € VHP können noch bis zu 806 € aus der Kurzzeitpflege in Anspruch genommen werden, also insgesamt max. 2.418 €.

 

      2.  Kurzzeitpflege mit Ansprüchen aus der Verhinderungspflege kombinieren

 

Wer dies kombiniert, hat Anspruch auf eine Erhöhung der Kurzzeitpflege von 4 auf max. 8 Wochen. Zu den 1.612 € aus der KZP können hierbei bis zu 100 % aus der Verhinderungspflege zusätzlich hinzukommen. Das bedeutet: ein maximaler Anspruch von 3.224 €.

 

Die Kurzzeitpflege ist zweiseitig begrenzt. Zeitlich und finanziell

Das bedeutet. Es können in 8 Wochen maximal 3.224 € verbraucht werden.

 

Zu beachten: Dauer des Aufenthaltes / der Betreuung ist immer vom entsprechenden Kostensatz der jeweiligen Einrichtung abhängig !!!

 

____________________________________________________________________

 

 

  • Ab dem Pflegegrad 2 kann eine Betreuung über mehrere Tage komplett über die Verhinderungspflege und Kurzzeitpflege bei der Krankenkasse abgerechnet werden.                                                                                                                  
  • Für eine Betreuung bei uns stehen Ihnen jährlich bis zu 3224,00 € Krankenkassenleistungen zur Verfügung. 
  • Pro Tag berechnen wir 165,00 €
  • Wir unterstützen Sie bei der Antragstellung und füllen diesen auch gerne gemeinsam mit Ihnen aus
  • Im Preis enthalten ist eine Rund um die Uhr Betreuung durch unsere Heilerziehungspfleger und Alltagsbegleiter

 

 

zusätzliche Betreuungsleistungen

 

  • hierbei berechnen wir 20,00€/Stunde bzw. 140,00 €/Tag
  • eine 1:1 Betreuung berechnen wir mit 25,00 €/Stunde

 

Kosten für Heimbewohner ohne die o.g. Leistungen

 

  • hier berechnen wir 75,00 € /Tag komplett

 

Wir bieten Ihnen einen Fahrdienst der Sie von zu Hause abholt und auch wieder bringt. Er holt Sie im Umkreis von 150 km und ist bei Kassenzahlern kostenlos. Selbstzahler müssen einen Betrag von 0,30€/km entrichten.