Unser Ziel ist es, die Unterstützung bei der gleichberechtigten Teilhabe am Leben in der Gesellschaft und vor allem am Leben in der Gemeinschaft. Die Leitvorstellungen unserer pädagogischen Arbeit ist das Normalisierungsprinzip, dass besagt das Mitbürger mit geistigen, körperlichen und demenziellen Beeinträchtigungen ein Leben führen können, dass dem ihrer nichtbeeinträchtigten Mitmenschen entspricht. Der Grundgedanke hierfür ist, ein Leben so normal wie möglich führen zu können. Um dies zu ermöglichen bietet unser Verein entsprechende Hilfe und Unterstützung an.

 

Gesetzliche Grundlage

 

SGB XI §45b Abs.3 und § 4 45c Abs. 6